Neuer Lehrplan

Am Sonntag wurde in Hamburg ein Volksentscheid zur Schulreform durchgeführt. Ich hab natürlich als Neu-Hamburger auch abgestimmt. Allerdings habe ich an vielen Stellen die Aufregung nicht verstanden. Ich glaube, dass man in jedem Schulsystem tolle Ergebnisse erzielen kann.

Wichtiger als das Schulsystem sind meines Erachtens:

  • Qualität der Lehrer(ausbildung)
  • Klassengröße
  • Motivation von Lehrern und Schülern

Aber auch wenn diese Zeichen alle auf grün stehen heißt das noch nicht, dass Schule Erfolg hat (Erfolg hier definiert als Vorbereitung der Schüler auf das Leben nach der Schule).

In Verbindung mit dem Rücktritt Ole von Beusts hatte meine Kollegin Astrid Staats getwittert:

Wird der @johanstormarn jetzt eigentlich Bürgermeister

Auf Facebook gab es dazu eine Diskussion, in der Jemand schrieb:

Das könnte heißen, dass anstatt einer Primarschule die Excel-Pflicht eingeführt wird.

Daraufhin wurde ein Lehrplan entworfen:

Lehrplan: 1. Alphabet 2. Zahlen von 1 bis 10 3. Regular Expressions

So ganz abwegig ist das nicht. Denn schließlich ist der Umgang mit PC, neuen Medien, etc. essentiell für den beruflichen Erfolg in vielen den meisten Berufen.

Hier also eine persönliche Lehrplanskizze, die das berücksichtigen soll:
Grundschule

  • Lesen
  • Rechnen
  • Schreiben
  • logisches Denken
  • kreatives Denken
  • Freude an der Neugier
  • Hinterfragen lernen
  • Mediales Bewusstsein

Weiterführende Schulen

  • Logische Operationen, RegEx
  • Medienkritik
  • Excel, Word, Powerpoint, CMS
  • Netiquette
  • Programmieren
  • wissenschaftliches Recherchieren
  • Spaß haben ohne Medien (Geschichte)

Ziel muss sein: Mach Dir die Technik zum Untertan, sei nicht ihr Sklave. Und sei Dir bewusst, was Du tust, im Zweifel kann es jeder sehen und es verfolgt Dich auf ewig. Auch dann, wenn die gesellschaftlichen / persönlichen Umstände sich ändern kann etwas, was heute unbedenklich ist verwerflich werden und gegen Dich verwendet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.