böse Randale bei Beckstein

Gestern war Günther Beckstein in Bad Oldesloe. Die Veranstaltung war mit etwa 150 Besuchern angeblich nicht so wahnsinnig gut besucht.

Wie in Oldesloe üblich gab es aber wieder ordentlich Alarm mit offensichtlich linken Jugendlichen (angeblich aus dem Ini-Haus). Die Jungs und Mädels haben kurz nachdem Beckstein angefangen hat zu reden ihn und die Veranstaltung als Nazi niedergeschrien und wollten wohl das Rednerpult stürmen. Die Polizei griff ein und hat die Leute rausgeschmissen. Darauf reagierten diese mit Unverständnis, schließlich sei es eine öffentliche Veranstaltung. Danach trommelten die Randalierer von außen gegen die Scheiben, um die Veranstaltung weiter zu stören. Am Ende der Veranstaltung wurden die Gäste der Veranstaltung beschimpft und wild bepöbelt.

Anschließend wurde ein Anschlag auf die Geschäftsstelle der CDU vorgenommen. Eier und üble Parolen mussten heute morgen (wieder mal) entfernt werden.

Ich habe null Verständnis dafür, wenn solche Randalierer die ersten sind, die bei Verletzung ihrer demokratischen Bürgerrechte schreien, wo sie Demokraten noch nicht mal die Möglichkeit geben eine demokratische Veranstaltung im ordentlichen Rahmen durch zu ziehen. Als Gäste sind sie herzlich willkommen und einer sachlichen Diskussion wird sich sicherlich niemand verschließen, aber diese Art der Auseinandersetzung geht gar nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.